Keine Schwerter mehr!?

Warum bietet der Silberwald zurzeit keine Schwerter mehr an?

Schwerter sind durch ihre schlanke Form und Bauweise in den meisten Fällen dünner gepolstert als andere Polsterwaffen. Das führt dazu, dass man schnell beim Schlag am Kernstab ankommt und so den Schaum einklemmt. So kommen es dann zum Beispiel auch zu den kleinen Schnitten in den Klingen.

Weiter sind natürlich die Spitzen ein Schwachpunkt. Leicht knickt sie ab und bei dem bekannten „Glückstreffer“, der direkt über dem Kernstab den Schaum abschert, ist nichts mehr zu retten.

Wir haben dem im letzten Jahr entgegengewirkt indem wir die Latexschichten erhöhten und damit  die Gesamtdicke hoben. Zusätzlich bauten wir einen doppelten Spitzenschutz ein.

Das erhöhte natürlich auch die Produktionskosten, die wir nun umlegen müssen, was das Schwert teurer werden lässt.

Wir möchten keine Schwerter mehr bauen, die mit Pech nur eine Saison halten. Haltbarkeit ist uns wichtig. Eine Standart-Serie zu einem sehr hohen Preis möchten wir aber auch nicht produzieren. Das Risiko ist uns zu hoch.

Aus diesen Gründen haben wir die Schwerter aus unserem Programm genommen, um mit Ruhe zu sehen, ob es dafür eine Lösung gibt.

Natürlich freuen wir uns auf ein Feedback über dieses Thema von Euch um unsere Entscheidungen zu unterstützen.

 

Euer Silberwald Team